Damen 40

Damen 40 – Quo vadis?

Beim letzten Bericht waren wir noch Damen 30 und steckten sozusagen in den Kinderschuhen – doch in den vergangenen Jahre ist viel passiert – und das betrifft nicht nur den Wechsel zu „Damen 40“.
Die Entscheidung, von Damen 30 zu Damen 40 zu wechseln fiel in dem Moment, in dem Julia schwanger wurde und ihren Rückzug aus der Mannschaft verkündete. Ein herber Verlust für uns, doch andererseits die Chance am Samstag um 14:00 Uhr statt Sonntagmorgen um 09:00 Uhr auf dem Platz zu stehen – für einige von uns ein unschlagbares Argument.

Die Tatsache, auf „altersgerechte“ Gegnerinnen zu treffen, war darüber hinaus ebenfalls sehr sympathisch, so dass wir im Jahr 2012 erstmals als Damen 40 an den Start gingen. Julia, die zuvor unsere Nr. 1 war, konnten wir aufgrund einer glücklichen Fügung durch die beiden  hochklassigen Spielerinnen Siggi Landgraf-Bartels und Petra Raisch ersetzen – diese Kombination war so genial, dass wir gleich nach der ersten Saison die Möglichkeit des Aufstiegs hatten.

Doch die „Dame 40“ von heute ist vorausschauend und da absehbar war, dass der Einsatz der Beiden in der Folgesaison nicht mehr bzw. nur eingeschränkt stattfinden würde, haben wir die Möglichkeit des Aufstiegs zunächst „ausgesetzt“. Diese Entscheidung stieß leider auf viel Unverständnis, doch wir wollten uns selber beweisen, dass wir den Aufstieg auch so schaffen, d.h. mehr oder weniger aus eigener Kraft. Tja – und siehe da, im folgenden Jahr haben wir genau das mit einer tollen Mannschaftsleistung klar gemacht und spielen seitdem in der Bezirksliga.

Doch es ist mehr passiert als nur das – Trainerwechsel, Spielerinnenwechsel, zwischendurch auch etwas, was man in neudeutsch „Zickenkrieg“ nennt und bei so manchen Herren mit wenig Verständnis laut kommentiert wurde…

Doch das hat uns zum Glück nicht beeinflusst, wir stehen nach wie vor unsere „Frau“, halten zusammen und lassen uns nicht beirren. Wir haben in Neil einen tollen neuen Trainer gefunden, wir haben mit Martina die beste Mannschaftsführerin, die man sich nur wünschen kann und wir bekommen für die Medensaison 2016 internationale Verstärkung.

Mit Angelika S., Steffi, Christiane, Martina, Doris, Yvonne, Christine, Siggi, Diana, Brigitte, Angelika G., Barbara und unserem Neuzugang Jessica sind wir gut aufgestellt. Das hört sich nach einer großen Spielerinnenauswahl an, doch wir brauchen tatsächlich alle Damen, da auch bei uns altersbedingt immer mehr Wehwehchen den Einsatz gefährden und wir an jedem Spieltag vier fitte Mädels in die Runde schicken wollen.

Darüber hinaus zählen wir natürlich auf Euer aller Unterstützung bei unseren Heimspielen – halt so wie immer, denn das ist einfach schön und gibt uns ein richtig gutes Gefühl 😉
Wir freuen uns auf die neue Saison und wünschen allen Mannschaften, die gemeldet sind, tolle Spiele und eine erfolgreiche Medenrunde 2016.

In diesem Sinne – „Gut Schlag“ ;-))

Die aktuelle Mannschaftsübersicht mit der Spieltabelle kann auf der Seite der Damen 40 beim HTV eingesehen werden.

Interessentinnen und Gäste sind uns herzlich willkommen.

Mannschaftsmitglieder:
Diana Jendruk-Backhaus
Siggi Landgraf-Bartels
Steffi Gresch
Barabrab Tekampe
Angelika Gellrich
Christiane Zabel
Angelika Semar
Christine Thielmann
Julia Bach
Doris von Werder
Yvonne von Heesen
Maud Vignaud

Mannschaftsführerin und Kontaktadresse:
Steffi Gresch

Trainingszeit Dienstag 18 – 20 Uhr